DIE BEHANDLUNG

Es ist uns sehr wichtig, als Team sehr flexibel zu arbeiten. So versuchen wir, die Wartezeiten für einen Termin so gering wie möglich zu halten.

Die Absprache und der Gedankenaustausch im Team sind uns immer sehr wichtig, um so für jeden Patienten den fachlich passenden Ergotherapeuten/in zu finden.

Des Weiteren versuchen wir durch unterschiedliche Fortbildungen, unsere Therapieangebote so umfangreich wie möglich zu gestalten.

Wenn eine Verordnung vom Arzt vorliegt, beginnt die Behandlung und wird wie folgt durchgeführt:

  1. Erstgespräch
    Zu Beginn jeder Behandlung steht bei uns das Erstgespräch mit dem Patienten, bei Kindern findet dies mit den Eltern statt. Hier werden mit Hilfe von "Ergotherapeutischen Assesments" die Handlungsschwierigkeiten im Alltag herausgefunden und die Behandlung gemeinsam besprochen.
  2. Befundung
    Der Ergotherapeut/in beobachtet dabei genau den Patienten, setzt standardisierte Testverfahren ein und führt alle erhaltenen Informationen zusammen.
  3. Zielsetzung
    Es werden die Ergotherapeutischen Behandlungsziele festgelegt.
  4. Beginn der eigentlichen Therapie
    Die Therapie beginnt. Es wird ständig weiter beobachtet, um die Therapie den Fort- oder auch den Rückschritten anzupassen. (Mehr zu den Einzelnen Therapien lesen sie unter dem Punkt Ergotherapie)
  5. Überprüfung der Ziele
    Beim Erreichen der Ziele wird die Therapie abgeschlossen. Wenn die Ziele noch nicht erreicht sind, wird nach den Gründen geschaut, warum sie noch nicht erreicht wurden. Die Therapie wird dann den neuen Umständen angepasst.