Handtherapie

DIE HAND – IHRE BEDEUTUNG FÜR DEN ALLTAG

Greifen, tragen, schreiben – die Hände haben eine herausragende Bedeutung für die Bewältigung unseres Alltags. Sie dienen uns als Spezialwerkzeuge beim feinmotorischen Hantieren. Kommt es hierbei zu Einschränkungen, hat dies weitreichende Folgen auf die Ausführung gewohnter Tätigkeiten.

Vorgehen und Ziele der ergotherapeutischen Behandlung:

In der Handtherapie werden Erkrankungen der Halswirbelsäule, der Schulter, des Ellenbogens, des Handgelenks und der Hand ganzheitlich behandelt.

Sie dient der Wiederherstellung nach Verletzungen, Erkrankungen oder Fehlbildungen, sowie der Rehabilitation in das gesellschaftliche und Berufliche Umfeld.

Zum Erreichen der Ziele können verschiedene Verfahren zur Anwendung kommen. Zum Beispiel: Bindegewebstechniken, Narbenbehandlungen, Ödemreduktion, Manualtherapeutische Techniken, praktische Übungen, Eigenprogramme sowie schmerztherapeutische Anwendungen.

Außerdem ist die Anfertigung von individuellen Handschienen möglich.

Scroll Up